Mein Rezept für luftig knusprige vegane Brötchen ohne Weizen

Vegane Brötchen ohne Weizen – luftig, knusprig, schnell gemacht

Für mich geht nichts über Sonntagsbrötchen. Aber vegan, ohne Zucker, Zusatzstoffe oder Weißmehl? Äh … schwierig. Deshalb startete ich diverse Backmanöver, bis ich das für mich perfekte Rezept für vegane Brötchen mit Dinkelvollkornmehl gefunden habe. Und das verrate ich dir jetzt.

  • Schwierigkeitsgrad: Easy
  • Dauer: Zubereitung: 5 Minuten, Backen: ca. 25 Minuten
  • Kosten für 5 Brötchen: ca. 1,50-2 Euro (Zutaten aus dem Bio-Supermarkt)

Es war einmal ein Sonntagmorgen, irgendwann im Januar. Ich wollte Brötchen essen, oberleckere Brötchen, und googlete nach einem Rezept.

Was mir wichtig war: Es musste schnell gehen (also ohne Hefe bzw. lange Geh-Zeit). Und wenn ich schon selbst backe, sollten die Brötchen vegan, weißmehl- und zuckerfrei sein.

Passende Rezepte: 0.

Ich googlete weiter: „Vegane Brötchen luftig knusprig“, muss es doch geben.

Passende Rezepte: weiterhin 0.

Also nahm ich das Rezept vom Blog „Carrots for Claire“, das annähernd in die richtige Richtung führte und wandelte es ab. Die Brötchen waren ok. Etwas zu feucht bzw. teigig und leider nicht so schön locker wie die Brödels vom Bäcker. Möp!

Doch ich gab nicht auf, buk wieder und wieder, bis die veganen Brötchen irgendwann nicht nur mega lockerflockig, sondern auch kross waren. Die Freude war groß. Und diese möchte ich mit euch teilen!

Endlich gefunden - mein Rezept für luftige und knusprige vegane Brötchen ohne Weizen

Luftig-knusprige vegane Brötchen ohne Weizen

Rezept: (Zutaten für 5 mittelgroße vegane Brötchen)

  • 200 g Dinkelvollkornmehl
  • 50 g Dinkelmehl Typ 1.050
  • 1 gehäufter Tl Backpulver
  • 50 g Sojajoghurt
  • ca. 150 ml Reismilch
  • 1 Tl Salz
  • 1 El geschrotete Leinsamen
  • 3 El Wasser
  • Olivenöl (oder anderes pflanzliches Öl) für das Backblech
  • Ein paar Sonnenblumenkerne (oder andere Kerne) für obendrauf

Ich schätze, ihr könntet die Milch auch durch andere Pflanzenmilch ersetzen oder das Mehl austauschen. Doch dann kann es natürlich sein, dass die Brötchen nicht so supergut schmecken. Zu oft habe ich schon Rezepte abgewandelt, nur um dann ein zu matschiges oder zu trockenes Resultat zu erhalten. 😉

Zubereitung:

  • Ofen auf 200 Grad vorheizen.
  • Die Leinsamen mit dem Wasser mischen und mind. 3 Minuten quellen lassen.
  • Derweil die trockenen Zutaten mischen: Das heißt: Vollkornmehl und Backpulver.
  • Im Anschluss den Joghurt in ein Litermaß geben und solange mit Reismilch anfüllen, bis du bei insgesamt 200 ml ankommst.
  • Salz zur Flüssigkeit geben.
  • Flüssigkeit dem Mehlgemisch beigeben und schön lange mit dem Handmixer durchrühren bis eine feine Masse entsteht.
  • Nun die Leinsamen unterrühren. Vorsicht: Der vegane Brötchen-Teig wird extrem klebrig. Das muss so!
  • Ein paar Minuten ruhen lassen.
  • Währenddessen das Backblech mit Öl beschmieren und aus dem Teig ca. 5 klebrige Brötchen formen.
  • Die Brötchen einmal umdrehen, sodass sie oben und unten mit Olivenöl beschmiert sind.
  • Sonnenblumenkerne drauf verteilen.
  • Vegane Brötchen bei 200 Grad Grad Ober- und Unterhitze 25 Minuten backen. Im Anschluss prüfen, ob sie kross sind, sonst noch etwas länger drin lassen.

Zutaten für vegane Brötchen ohne Weizen

Vegane Brötchen ohne Weizen sind schnell selbst gebacken mit diesem Rezept

Et voilat, vegane Brötchen ohne Weizen, die hoffentlich so leckos sind, wie vom Bäcker eures Vertrauens. Nagut, fast.

Guten Appetit wünsch ich euch – und natürlich freue ich mich wie immer über euer Feedback, eure Lieblingsrezepte oder ein paar Worte.

Liebst aus Thailand, wo mir knusprige vegange Brötchen ohne Weizen bisher nicht über den Weg gelaufen sind und ich gerade ein bisschen Bock bekomme^^.

Eure Sina

Das könnte dich auch interessieren:

Kategorien Gesundheit & Wohl fühlen Rezepte: Veganes Brot & Brötchen

über

Schule, Studium, Arbeit, immer weiter, immer mehr. 2016 habe ich Stopp gesagt, meinen Job gekündigt und bin in die Welt gezogen. Das war die beste und härteste Entscheidung meines Lebens. Denn ich bin: Mutig & angstlich. Ferndurstig & heimwehplagt. Kreativ & perfektionistisch. Rebellisch & hochsensibel. 2 Herzen in einer Brust? Ich hab tausend. Und darüber schreibe ich, für dich. Weil wir alle uns die Freiheit nehmen sollten, wir selbst zu sein.

0 Kommentare zu “Vegane Brötchen ohne Weizen – luftig, knusprig, schnell gemacht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.